ATEX - Rolltore | Jansen Tore

ATEX - Rolltore

Beschreibung

Bei Arbeiten mit explosiven Stoffen ist besondere Vorsicht geboten. Für den Einsatz in Explosionsschutzbereichen hat Jansen hochwertige Tore in ATEX-Ausführung entwickelt.

wir können Tore für den übertägigen Bereich gemäß Anforderungen hinsichtlich des Explosionsschutzes nach der Europäischen Richtlinie 2014/34/EU (ATEX-Richtlinie) liefern.

  • Zone 1 & 2
  • Zone 21 & 22
  • Optional Brandschutz
  • Optional Schallschutz

Produktbeschreibung

Explosionsschutzzonen

Gase Zone 1 ist ein Bereich, in dem sich bei Normalbetrieb gelegentlich eine gefährliche explosionsfähige Atmosphäre als Gemisch aus Luft und brennbaren Gasen, Dämpfen oder Nebeln bilden kann. Zone 2 Ist ein Bereich, in dem bei Normalbetrieb eine gefährliche explosionsfähige Atmosphäre als Gemisch aus Luft und brennbaren Gasen, Dämpfen oder Nebeln normalerweise nicht oder aber nur kurzzeitig auftritt.
Stäube Zone 21 ist ein Bereich, in dem sich bei Normalbetrieb gelegentlich eine gefährliche explosionsfähige Atmosphäre in Form einer Wolke aus in der Luft enthaltenem brennbarem Staub bilden kann. Zone 22 Ist ein Bereich, in dem bei Normalbetrieb eine gefährliche explosionsfähige Atmosphäre in Form einer Wolke aus in der Luft enthaltenem brennbarem Staub normalerweise nicht oder aber nur kurzzeitig auftritt.

Torpanzer

Der Torpanzer besteht aus doppelwandigen, isolierten Stahl-Lamellen, die durch ein drehbares Verbindungssystem zu einem Panzer verbunden sind.

Die Lamellen werden individuell, je nach Anforderung an Tor und Einbausituation gefertigt.

Eine Ausführung als Edelstahlrolltor ist möglich.

Bei zusätzlichen Anforderungen an den Schallschutz werden die Rolltore mit einer Schallschutzfüllung versehen. Bei höheren Schalldämmwerten wird der Rollpanzer mit einer Schallschutzhaube verkleidet.

Laufschienen

Die Laufschienen sind aus verzinktem Stahlblech in geschraubter Bauweise.

Antrieb

Aufsteckantrieb mit eingebauter Fangvorrichtung oder Kettenradantrieb mit separater Fangvorrichtung. Bei Stromausfall kann das Tor über eine Notkurbel bedient werden. Öffnungs- und Schließgeschwindigkeit: ca. 0,2 m/s. Wartungsfreie Antriebseinheit.

Steuerung

Steuerspannung 24 V, Drucktaster „Auf-Halt-Zu“ auf Schaltkasten, Anschluss an bauseitige Steckdose in Bedienhöhe.

Platzierung des Antriebes und der Steuerung, je nach Anforderung, innerhalb oder außerhalb der ATEX-Zone.

Medien & Downloads
Technische Details

Bedienelemente

  • Schlüsseltaster
  • Zugschalter

Beschichtung

  • RAL
  • NCS
  • DB

EX-Zone

  • Zone 1
  • Zone 2
  • Zone 21
  • Zone 22

Lichte Breite [mm]

  • 8.000 mm

Lichte Höhe [mm]

  • 6.000 mm

Sicherheitsausstattung

  • Lcihtschranke

Sturzhöhe [mm]

  • 590 mm
Fragen? Ihr Ansprechpartner hilft Ihnen gerne!

Standort

Öffnungszeiten

Tel.:
E-Mail: 
Fragen? Kontaktieren Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner!