Schanierloses Sektionaltor ProLux | Jansen Tore - entdecken Sie unser breites Tor Portfolio | Jansen Tore

Schanierloses Sektionaltor ProLux

Beschreibung

Das scharnierlose Sektionaltor von Jansen benötigt keine aufgesetzten Beschlagteile für die Verbindung der einzelnen Sektionen untereinander. Der Vorteil dieser innovativen Konstruktion ist die, an der Stirnseite angebrachte Schwenklasche, die über Rollenachsen Sektion für Sektion greift. Die aus Aluminium bestehenden Ober- und Unterprofile sind so ausgebildet, dass sie ineinandergreifen und damit eine hohe Stabilität des Torblattes gewährleisten. Ein weiterer bedeutender Pluspunkt ist der innere und äußere Fingerklemmschutz, welcher durch die spezielle Form der Profile ermöglicht wird.

  • Besonders viel Lichteinfall
  • Sprossenlose Verglasung
  • Individuelle Ausstattung

Produktbeschreibung

Torblatt

Das scharnierlose Torblatt besteht aus einer Aluminiumsprossenkonstruktion. Standardmäßig ist die Bodensektion geschlossen. Die Aluminiumrahmensektionen können individuell gestaltet werden, z. B. ohne senkrechte Sprossen mit Isolierverglasung aus klaren Kunststoff-
scheiben. Ab einer Torbreite von 4000 mm ist eine Unterteilung der Verglasung mit mindestens einer senkrechten Sprosse erforderlich.

Das Besondere an dem scharnierlosen Sektionaltor ist das absolut flächenbündige Torblatt auf der Außen- und Innenseite, da keine Beschlagteile für die Verbindung der Sektionen untereinander benötigt werden. Es befinden sich keine aufgesetzten Seitenscharniere, Mittelscharniere, Boden- und Toprollenhalter auf dem Torblatt. Lediglich werden ab einer Breite von 3100 mm kleine Entlastungsbänder innen auf dem Torblatt angebracht, um den Abstand zwischen den Sektionen bei der Umlenkung zu wahren.

Die Laufrollen werden stirnseitig in die Sektion eingesetzt und sind im eingebauten Zustand nicht sichtbar.

Vorteil dieser innovativen Konstruktion sind die nicht sichtbaren Schwenklaschen, die für eine Verbindung der Sektionen untereinander sorgen. Die aus Aluminium bestehenden Ober- und Unterprofile der Sektion sind so ausgebildet, dass sie ineinander greifen und damit eine hohe Stabilität des Torblattes gewährleisten.

Die Boden- und Sturzabdichtung ist aus EPDM-Profilen mit Dichtlippe.

Oberfläche

Bodensektion in RAL 9002 oder RAL 9006. Das obere und untere Abschlussprofil der Paneelsektionen besteht aus Aluminium, Oberfläche Alu blank. Die Verglasungssektionen sind E6/ EV1 eloxiert. Das Torblatt kann auf Wunsch in RAL nach Wahl lackiert werden.

Beschlag

Standardbeschlag für eine Sturzhöhe von mind. 470 mm. Weitere Beschlagsarten wie Niedrigsturzumlenkung 350 mm, Hebungsbeschlag > 470 mm, Dachfolge oder als Senkrechtläufer möglich.

Führungschiene

Die senkrechten Führungsschienen verfügen über eine innere und äußere Profildichtung bis zum Sturz, einen rundum Eingreifschutz sowie eine integrierte Tragseilführung.

Bedienung

Manuell über eine Haspelkette oder mit E-Antrieb. Individuell angepasste Federn oberhalb des Sturzes garantieren einen ausgewogenen Torlauf.
Bei größeren Toren, bei Toren mit häufigen Zyklen oder höherer Geschwindigkeit wird ein E-Antrieb ohne Federausgleich empfohlen. Diese vorteilhafte Antriebstechnik ist sehr wartungsfreundlich und garantiert eine hohe Lebensdauer.

Medien & Downloads
Technische Details

Hinweis: Daten nur eingeschränkt kombinierbar!

Lichte Breite [mm]

  • 6.000 mm

Lichte Höhe [mm]

  • 6.000 mm

Seitenplatz Antriebsseite

  • 300 mm

Seitenplatz Lagerseite

  • 160 mm

Sturzhöhe [mm]

  • 550 mm
Fragen? Ihr Ansprechpartner hilft Ihnen gerne!

Standort

Öffnungszeiten

Tel.:
E-Mail: 
Fragen? Kontaktieren Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner!