Fragen? Ihr Ansprechpartner hilft Ihnen gerne!

Standort

Öffnungszeiten

Tel.:
E-Mail: 
Fragen? Kontaktieren Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner!

Schiebetore SafeLine RC3

Beschreibung

Der Bereich Einbruchschutz umfasst die Maßnahmen zur Vorbeugung eines unerlaubten Zutritts von verschlossenen Räumlichkeiten. Die Firma Jansen ist in der Lage Toranlagen zur Absicherung von Gebäudeteilen in unterschiedlichen Widerstandsklassen zu fertigen.

  • Widerstandsklasse RC3
  • Geprüft nach DIN T/S 18194:2020-07, RC3
  • Massiv verstärktes Torblatt
  • Zusätzliche Sicherheitskomponenten

Produktbeschreibung

Torblatt

Das Torblatt besteht aus mehreren 300-1000 mm breiten Elementen (je nach Torbreite). Die einzelnen
Elemente sind durch einen inneren Profilrahmen verstärkt und werden durch ein spezielles Verbindungssystem zu einem stabilen Torblatt verbunden. Die Elementstöße sind zur Erreichung des Schutzzieles RC3* mit Schlagleisten verdeckt. Die Torblattstärke beträgt 63 mm. Die Oberfläche des Torblattes besteht aus verzinkten Stahlblechen. Die verstärkten Stahlbleche der Deckschale sind vollflächig mit der Füllung verklebt. Das Einlaufprofil und das Labyrinthprofil sind verzinkt.

Laufschiene

Jedes Torelement wird auf kugelgelagerten Laufrollen geführt. Das kaltgewalzte, verzinkte C-Profil wird mittels Konsolen an der Wand oder Decke befestigt. Zusätzliche Konsolen und Falzluftbegrenzer
verhindern ein Verbiegen der Laufschiene oder ein Ausheben des Torblattes bei Einbruchsversuchen.
Die Laufschienenverkleidung ist verzinkt.

Ausstattung

Das Tor ist mit einem manuell abschließbaren Hakenfallenschloss ausgestattet. Der Schlosskasten ist
mit einem Anbohrschutz versehen. Als Beschlag wird ein Bügelgriff auf der Wandgegenseite und ein
Muschelgriff auf der Wandseite verwendet. Die Öffnung des Tores wird durch auf Konsolen montierte
Endlagendämpfer begrenzt. Das Einbruchschutztor schließt selbsttätig über Schließgewichte, wobei durch einen hydraulischen Schließgeschwindigkeitsregler eine gleichbleibende Schließgeschwindigkeit gewährleistet wird. Eine standardmäßig vorhandene Freilaufeinrichtung ermöglicht im normalen Anwendungsbetrieb eine leichte Bedienung des Tores.

Steuerung

Es wird ein speziell aufeinander abgestimmtes, bauaufsichtlich zugelassenes Steuerungssystem
(Feststellanlage), optional mit Öffnungshilfe, eingesetzt.

Einbruchschutzprüfung

Praxisgerechte Einbruchsprüfung nach DIN/TS 18194, RC3.

Das Tor gewährleistet einen Schutz vor unberechtigtem Zutritt durch eine Person, die über eine Widerstandszeit von 5 Minuten versucht, mit Hebelwerkzeugen, 2 Schraubendrehern, Zange, Keilen, Kuhfuß sowie einfachem Bohrwerkzeug das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen.

*Geprüft nach DIN/TS 18194, RC3

Medien & Downloads
Technische Details

Hinweis: Daten nur eingeschränkt kombinierbar |  Seitenplatz Antriebsseite zzgl. gewünschter lichten Breite.

Bedienelemente

  • Unter-Glas-Auslösetaster
  • Induktionsschleife
  • IR-/ Radar- Bewegungsmelder
  • Zugschalter
  • Schlüsseltaster

Beschichtung

  • RAL
  • DB
  • NCS
  • Grundierung

Elektrische Optionen

  • Impulssteuerung

Widerstandsklasse Einbruchschutz

  • RC2
  • RC3

Lichte Breite [mm]

  • 8.500 mm

Lichte Höhe [mm]

  • 6.000 mm

Seitenplatz Antriebsseite

  • 232 mm

Seitenplatz Lagerseite

  • 142 mm

Sicherheitsausstattung

  • Lichtschranke
  • Blitzleuchte

Sturzhöhe [mm]

  • 0 mm
Fragen? Ihr Ansprechpartner hilft Ihnen gerne!

Standort

Öffnungszeiten

Tel.:
E-Mail: 
Fragen? Kontaktieren Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner!