Aktuelles

Aktuelles

04.04.2017

Brandschutzprodukte in Sonderausführung für die Tiefgarage der Rheinpromenade am Zollhafen Mainz

Im neuen maritimen Stadtquartier des Zoll- und Binnenhafens in Mainz entsteht auf dem Baufeld „Rheinpromenade“ ein Gebäude mit Wohn- und Gewerbeflächen.

Die Firma Jansen wurde in diesem Projekt mit der Fertigung von zwei textilen E30 Feuerschutzvorhängen sowie einem Schiebetor ORPHEUS T30 RS in Sonderausführung für die Tiefgarage beauftragt.

Die Feuerschutzvorhänge wurden mit lichten Vorhangmaßen von 6.600 x 2.200 mm sowie 5.000 x 2.200 mm (BxH) in E30 Ausführung mit zusätzlichen Anforderungen an den  Rauchschutz  gefertigt.

Die Vorhänge wurden mit geringen Gehäuseabmessungen von 203 x 220 mm und schmalen Laufschienenabmessungen von 100 x 54 mm architektonisch ansprechend in das Bauwerk integriert. Die sichtbaren Anlagenbestandteile wurden im Farbton RAL 9010 lackiert. Einer der gefertigten Vorhänge wurde in Sonderausführung mit schrägen Abschlussprofilen zum Ausgleich des Bodengefälles geliefert.

Im geöffneten Zustand befindet sich der Behang aus textilem Brandschutzgewebe auf einer Wickelwelle in einem Gehäuse aus verzinktem Stahlblech oberhalb der zu verschließenden Öffnung. Der Behang wird durch einen 230 V Rohrantrieb mit Feststelleinrichtung in geöffneter Position gehalten. Mittels einer Abschlussschiene wird das System über Eigengewicht nach dem „Gravity Fail Save“-Prinzip mit ca. 0,15 m/s geschwindigkeitsgeregelt geschlossen. Der Behang wird dabei in seitlich montierten Profilen geführt.

Zum weiteren Lieferumfang gehört ein T30 Schiebetor ORPHEUS mit zusätzlichem Rauchschutz in zweiflügeliger Sonderausführung. Die Toranlage besitzt eine lichte Torbreite von 5.964 und eine Höhe von 2.330 mm, wobei die zu schließende Öffnung in der Brandwand durch ein Decken- und Bodengefälle gekennzeichnet ist. Um diese Öffnung brandschutztechnisch optimal verschließen zu können, entwickelte die Firma Jansen für dieses Bauvorhaben ein Schiebetor in Sonderausführung mit zwei asymmetrischen Torflügeln, die im Neigungswinkel von Boden und Decke ausgeführt wurden. Die Torflügel wurden aus insgesamt 10 einzelnen Torblattelementen gefertigt, die aus vollflächig mit Brandschutzfüllung verklebten Stahlblechen hergestellt wurden. Ein spezielles Verbindungssystem ermöglicht ein Zusammenhalten der  Elemente ohne aufgesetzte Wölbungen oder Schraubenköpfe. Die Oberfläche des Torblattes sowie weiterer Verkleidungsbleche wurde im Farbton RAL 9010 lackiert.

JANSEN-Newsletter abonnieren!