Industrie- und Schallschutztore

Schiebetore/Hangartore

Sondertoranlagen, individuell und objektbezogen!

Schiebetore von der Firma Jansen sind in nahezu allen Dimensionen lieferbar. Die Planung und Konstruktion erfolgt immer individuell für jedes Objekt. Besondere Ausstattungen der Toranlagen werden ebenso berücksichtigt wie die individuelle Gegebenheit vor Ort. Es gibt Einbausituationen, die nicht mehr mit einem Standardtor abgedeckt werden können. Genau dies ist unsere Stärke. Wir haben mehr als 30 Jahre Erfahrung im Torbau. Nachfolgend ist ein Beispielprojekt beschrieben:

Das Schiebetor besteht aus einer Rohrrahmenkonstruktion mit aufgeschraubter Aluminium-Fassaden-Pfostenriegelkonstruktion in thermisch getrennter Ausführung. Die unteren Füllungen bestehen aus einer Doppelverglasung mit VSG-Glas bis zu einer Höhe von 2500 mm. Die darüber liegenden 7500 mm wurden mit 40 mm starken Fiberglaselementen aus Eigenproduktion gefüllt. 

Das große Schiebetor mit den Abmessungen b/h 7000 x 10000 mm dient als Abtrennung zwischen zwei  verschiedenen Klimazonen. Die Toranlage läuft unten in einer Schiene, die obere Führung ist fest mit dem Schiebetor verbunden. Sie fährt beim Öffnen mit und ermöglicht dadurch die Nutzung einer Krananlage für beide Hallenschiffe.  Auf die Trennwand und auf das Schiebetor fährt eine Rauchschürze. Hierzu musste im oberen Bereich des Schiebetores eine spezielle Aufnahme für den Vorhang geschaffen werden. Eine weitere Besonderheit ist, dass das Schiebetor auch bei geschlossener, aufliegender Rauchschürze die Möglichkeit bietet, gefahren zu werden. Im RWA-Fall muss das geöffnete Schiebetor schließen. Bei Stromausfall übernimmt eine Leistungsstarke 10 kVA USV-Anlage (Batteriepufferung)  die Stromversorgung, mit der das Tor noch mind. 10 x gefahren werden kann.  Maße und Gewicht dieser Anlage b/h/t 450 x 1200 x 650 mm, Gewicht 253 kg.

JANSEN-Newsletter abonnieren!